Ein Schiff im Auwald

Offener, zweistufiger Realisierungswettbewerb im Oberschwellenbereich, 1. Platz

Das Grundstück befindet sich an der Siedlungskante im Bereich der ehemaligen Donauauen, entlang der Rappachgasse zog sich früher ein Donauarm.

Wie ein Schiff liegt der flache Baukörper im ehemaligen Auwald.
Breite begrünte „Landungsbrücken“ verbinden es mit der bewaldeten “Uferzone“.

Die Kammtypologie schafft geschützte Außenräume und ein Verzahnen von Grün Raum und Gebäude.

Die geringe Geschossigkeit des Baukörpers entspricht dem kleinkindlichen Maßstab und einer möglichst geringen Lärmexposition.

Planungsbeginn Ende April 2019. Fertigstellung: Schulbeginn 2023.

  • Quick Facts

    • Status
      in Planung
    • Zeitraum
      04/2019 – 09/2023
    • Ort
      1110 Wien
    • Auftraggeber
      Stadt Wien MA 19 - Architektur und Stadtgestaltung; Stadt Wien - MA 10 Wiener Kindergärten
  • Projektteam

    • Entwurf
      Marco Macrelli, Ursula Schneider
    • Projektleitung
      Sylvia Urban
    • MitarbeiterInnen
      Dorota Wojciga, Lhamo Heinzle, Sandra Kupkova
  • Fachplanung

    • Tragwerksplanung
      KS Ingenieure
    • TGA
      teamgmi
    • Bauphysik
      IBO
    • Brandschutzplanung
      Hoyer Brandschutz
    • Landschaftsarchitektur
      outside< landschaftsarchitektur
    •  
    • Modell
      Modellwerkstatt Gerhard Stocker
    • Rendering
      oln

Innere Erschließung - kurz, hell und übersichtlich

Durchblick und Gemeinsamkeit

Biber - vernetzt und verbunden